ABOUT ZFRMX

Featured Track:

ZFRMX – “God.Damn.Sexy.” Release (15.6. digital)

BESCHREIBUNG

ZFRMX (Zweitfrau Remixed) ist ein Club-Projekt mit dem Motto „The Band is a DJ – The DJ is a Band“. Live gespielete Electronics von Frenchhouse bis Dancepop im Mashup mit aktuellen Dancetracks bringen den Club zum Kochen.

GESCHICHTE

ZFRMX ist ursprünglich als Side-Prjoket der Band Zweitfrau entstanden und seit 2010 als eigenständiger Act durch die Clubszene unterwegs. Sängerin „Drew Love“ aka Diana Lueger, die uns bei der Live-Umsetzung wie gewohnt auch die Drums um die Ohren schnalzt, meint dazu: „We do what we want – and we have fun with music!“

Am 20.05.2011 bringen ZFRMX ihre Debut-Single „Clubcouture“ unter anderem mit Remixen von Steelfish. Viele Konzerte folgen und eine Kooparation mit Reugene Rosina, einem Musiker der Ibiza-Clubszene, wurde gestartet. Das Ergebnis war „Girls In High Heels“- released im August 2011. Weiters produzierte ZFRMX einen Track für die MQ-Vienna-Fashion-Week 2011. Die Single „Love Baby“ war der nächste Streich, wo in Zusammenarbeit mit DJ Observer im Studio daran geschraubt wurde. Die Single, released auf Navida Records, stieg im November 2011 in die Top 20 (16; Kurzzeit-Peak #7) der österreichischen iTunes Dancecharts ein. Im Zuge dessen wurde ZFRMX eingeladen den Austrian Dance Award mit einer Live-Performance zu rocken.

Nach harter Arbeit und langen Nächten im Studio war es am 15.06.2012 endlich soweit, ZFRMX bringt das Debutalbum „God. Damn. Sexy.“ mit gleichnamiger Single und Video heraus. Gefeiert wurde im 25hours Hotel mit Blick über Wien und einem Konzert für Presse und Fans.

ZFRMX sind Diana Lueger, Lex Machat und Martin Pauser.

“It´s evolution Baby – and it´s GOD. DAMN. SEXY.”

ZFRMX ALBUM „God.Damn.Sexy.“ (english)

15. 06. 2012 Album out online

As Bruce Wayne at times jumps into his batman suit, the 3 musicians of Austrias rock/pop Band „Zweitfrau“ mutate into ZFRMX and become a stunning Club Act living the idea „The Band is the Dj – The Dj is the Band!

Singer Drew Love who’s playing the drums live on stage while singing says:
„We do what we want – and we have fun with music – It’s evolution baby“

9 tracks, from french house to dancepop is the variety of ZFRMX’s first album:

GOD. DAMN. SEXY.
Album release: 15.06.2012

ZFRMX delivers one of the finest Dance, Club & House- Sounds. It´s God Damn Sexy! With its own produced Tracks and Mash-Up´s ZFRMX Rock´s the Dancefloor – and with “Drew Love Diana” on Drums, ZFRMX Kicks in Live as the Band is the DJ and the DJ is the Band!

ZFRMX ALBUM „God.Damn.Sexy.“ (deutsch)

Album Release 15.06.2012 (online)

So wie Bruce Wayne manchmal in die Rolle von Batman schlüpft, so mutieren 3 Mitglieder der Rockband Zweitfrau zeitweise zum Clubprojekt ZFRMX. Dort folgen die drei entertaining Wiener dem Motto „The band is a DJ – the DJ is a band“.

Sängerin „Drew Love“, die uns bei der Live-Umsetzung wie gewohnt auch die Drums um die Ohren schnalzt, meint dazu: „We do what we want – and we have fun with music!“
Die 9 Tracks des Albums spiegeln die Bandbreite der aktuellen Dancemusic wider – von Frenchhouse bis Dancepop.

„It´s evolution baby – and it´s GOD. DAMN. SEXY.“

“GOD. DAMN. SEXY.”, so der Name des Albums (gleichzeitig auch der Name der Single) erscheint online am Fr. 15. 06. 2012.

ZFRMX verspricht unter dem Motto „God.Damn.Sexy“ the finest Dance, Club & House- Sounds auf dem Dancefloor. Mit eigenen Tracks sowie eigens Produzierten Mash-Up´s laden ZFRMX zum ultimativen „Dancefloor Rocken“ ein. “Drew Love Diana” on Drums – the band is a DJ – the DJ is a band.